Systemische Beratung

 

Was ist eigentlich systemische Beratung?

 

Die systemische Beratung bezeichnet die Arbeit mit Einzelpersonen oder Gruppen in Bezug auf deren Sozialsystem ( Familie, Partnerschaft, Freunde, Beruf ).

In der systemischen Beratung wird ein Problem oder ein Krankheitssymptom nicht als STÖRUNG angesehen, sondern als QUALITÄT eines sozialen Feldes betrachtet.

 

Ein systemischer Berater ist ein Wegbegleiter einer Person oder einer Gruppe. Er hat eine wertschätzende Grundhaltung und begegnet dem Klienten immer auf Augenhöhe

Der Berater ist nicht an Diagnosen, sondern an Lösungen interresiert.

 

Für den Berater:

  • ist jedes Verhalten logisch und im Kontext sinnhaft
  • hat jedes Symptom eine Funktion
  • verfügt jeder Mensch über eigene Ressourcen, um seine Probleme zu lösen

Während der Beratung werden neue Orientierungsprozesse, Persönlichkeits-oder Verhaltensveränderungen angeregt. Diese Prozesse dienen zur Stärkung des Selbstwertes und der Autonomie des Klienten. Schädigende Beziehungsmuster werden verändert und die Kommunikation innerhalb des Systems wird verbessert.

 

Häufige Themen in der systemischen Beratung:

  • Klärung persönlicher Themen
  • Lösung familiärer Probleme und Streitigkeiten
  • Klarheit bei offenen Entscheidungsfragen und zur Zukunftsorientierung
  • Loslassen festsitzender ungeliebter Gewohnheiten

KOSTENLOSES ERSTGESPRÄCH: 0160/99193976